Anfragen
« Übersicht


Lourdes – Sonderzug mit den Maltesern

31.05.-06.06.2020

Diözesaner Pilgerzug und Bus

„Ich bin die Unbefleckte Empfängnis“ – Diözesaner Pilgerzug nach Lourdes mit Erzbischof Stephan Burger

Die Wallfahrten nach Lourdes stehen im Jahr 2020 unter dem Thema „Ich bin die Unbefleckte Empfängnis“.

Jedes Jahr kommen Tausende Menschen an die Grotte von Massabielle, um mit Bernadette der Gottesmutter Maria zu begegnen. Wir können zunächst dem Weg folgen, den die Dame Bernadette als Antwort auf ihre Frage vom 18. Februar gehen lässt: „Hätten Sie die Güte mir Ihren Namen aufzuschreiben?“– „Das ist nicht nötig“, antwortet sie lächelnd, und in der von Bernadette gebrauchten Förmlichkeit ersucht sie sie mit einem Versprechen: „Würden Sie mir die Ehre erweisen, zwei Wochen lang hierherzukommen!“ Dies bedeutet, ihr Name ist nicht ein Etikett, keine Unterschrift auf einem Dokument, sondern die Einladung, das Herz für die Begegnung zu öffnen. Diese Einladung gilt bis heute. Seit 1858 sind unzählige Pilger dem Wunsch der Gottesmutter gefolgt.

Die Wallfahrt ist geprägt von den verschiedenen Gottesdiensten an der Erscheinungsgrotte oder in einer der Kirchen im Heiligen Bezirk. Das Beten des Kreuzweges, die Feier der Krankensalbung und die große internationale Messe in der Basilika Pius X. sind weitere Höhepunkte der Tage in Lourdes. Auch die Teilnahme an den Eucharistischen Prozessionen und den abendlichen Lichterprozessionen gehören zu geistlichen Programm. Es bleibt auch genügend Zeit für das persönliche Gebet an der Grotte, den Empfang des Bußsakramentes oder dem Besuch der Bäder. Der Besuch der Gedenkstätten (Museum der heiligen Bernadette, Geburtshaus, Kirche, Chachot…) sind weitere Programmpunkte.

Der Pilgerzug bietet die Chance, dass behinderte bzw. kranke Pilgerinnen und Pilger gemeinsam mit den anderen Pilgern reisen können. Sie werden auf der Fahrt und vor Ort von den Maltesern betreut.
Erzbischof Stephan wird den Zug begleiten. Parallel zum Zug wird es auch die Möglichkeit geben, mit einem Bus zu reisen, der auf der Hinfahrt in Nimes und auf der Rückfahrt in Nevers eine Zwischenübernachtung haben wird.

Geistliche Leitung: Erzbischof Stephan Burger, Domkapitular Dr. Peter Kohl und Pfarrer Dr. Stefan Meisert

Aufgrund der Ausbreitung des Corona Virus und den damit verbundenen Einschränkungen fällt diese Reise aus!

DER Pilgerbüro der Erzdiözese Freiburg

DER Pilgerbüro der Erzdiözese FreiburgMerianstr. 879104 Freiburg im Breisgau

Telefon+49 (0)761 / 207 79 22

Newsletter

Bitte informieren Sie mich über Neuigkeiten per Mail!

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Copyright © 2020 pilger-buero.de
+49 (0)761 / 207 79 22Merianstr. 8 - 79104 Freiburg